Omega-3-Fettsäuren für Herz und Gehirn

Sicher hat jeder schon einmal von Ihnen gehört – den Omega-3-Fettsäuren. Sie sind gut für den Körper und die Gesundheit und sollten in ausreichender Menge zu sich genommen werden.

Doch was sind eigentlich Omega-3-Fettsäuren?

Sie gehören zu den ungesättigten Fettsäuren gehören und können daher nicht vom Körper selbst hergestellt werden. Das bedeutet, dass wir sie mit der Nahrung aufnehmen müssen.

Aber warum sind Omega-3-Fettsäuren für unseren Körper so wichtig?

Omega-3-Fettsäuren wirken sich nachgewiesenermaßen besonders positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Sie schützen die Gefäße, verbessern die Fließeigenschaft des Blutes, vermindern Ablagerungen in den Gefäßen und damit auch die Gefahr eines Schlaganfalls. Außerdem beugen sie Darmkrebs vor, senken Blutfette und haben eine positive Wirkung auf Gehirn und Gedächtnisleistung. Gerade älter Menschen sollten deshalb auf eine ausreichende Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren achten, denn bei Ihnen ist das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinfarkten deutlich höher.

Wie kann man Omega-3-Fettsäuren am wirkungsvollsten zu sich nehmen?

Die ungesättigten Fettsäuren sind vor allem in pflanzlichen Ölen wie Lein-, Soja-, Raps- und Walnussöl, aber auch in Fischen wie Lachs, Hering, Sardellen und Makrelen enthalten. Ärzte und Wissenschaftler empfehlen ein- bis zweimal die Woche, Fisch zu essen, um das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen. Wer keinen Fisch mag, kann auch gerne auf die pflanzliche Alpha-Linolensäure, die in den verschiedenen Ölen enthalten sind, zurückgreifen. Über die empfohlene Menge der Omega-3-Fettsäuren sind sich die Wissenschaftler noch nicht ganz einig. Doch wer täglich etwa 250mg dieser ungesättigten Fette in Form von Fisch oder Pflanzenölen zu sich nimmt, dürfte das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung deutlich senken.

Omega-3-Fettsäuren können auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wie zum Beispiel Fischölkapseln aufgenommen werden. Sollte die Aufnahme der gesundheitsfördernden Fettsäuren durch die normale Nahrung nicht gewährleistet werden, ist das eine Möglichkeit, um dem Körper die für das Herz-Kreislauf-System wichtigen Fettsäuren zuzuführen.

Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert